26 JANUAR 2022

Neue ultradünne Manufaktur-Uhr Chopard L.U.C Flying T Twin

Auf 50 Exemplare limitierte Uhr aus ethischem Weißgold

Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren ist Chopard Manufacture kontinuierlich bestrebt, Innovation und Exzellenz unter Beweis zu stellen. Das zeigt sich lebhaft in der Entwicklung des mechanischen Kalibers L.U.C 96.24-L mit automatischem Aufzug und fliegenden Tourbillon.

Dieses Kaliber findet sich seit 2019 in ausgesuchten limitierten Editionen der Uhrenkollektion L.U.C in Form subtiler Interpretationen für Liebhaber der Haute Horlogerie. Dank der Chopard Twin Technologie mit zwei übereinander angeordneten Federhäusern und einem Mikrorotor aus 22 Karat Gold gewährt das nur 3,30 mm hohe Kaliber L.U.C 96.24-L 65 Stunden Gangreserve. Dieses außergewöhnliche, durch die Offizielle Schweizer Chronometerprüfstelle - als höchstes Gütesiegel der für Chopard so wichtigen Präzision - zertifizierte Kaliber treibt nun die ultraflache Uhr L.U.C Flying T Twin aus ethischem Weißgold an. Als Beweis für die Detailliebe von Chopard ist jede Komponente mit Genfer Streifen veredelt.

Innen ebenso schön wie außen

Als Vertreterin der flachsten Uhren mit fliegendem Tourbillon des Marktes zeichnet sich die Luxusuhr L.U.C Flying T Twin durch ihre bemerkenswerte Ästhetik aus. Diese außergewöhnliche Uhr mit ihrem purisitisch-klassischen Design ist innen ebenso faszinierend wie außen. Ihr Zifferblatt ist blau galvanisiert und mit einem handguillochierten Wabenmuster verziert, eine Referenz an den Bienenkorb, das erste Logo von Louis-Ulysse Chopard. Ein feines Wellenmuster verziert den Stundenkreis, der mit diskreten rhodinierten Indexen betont wird. Eine große Öffnung bei 6 Uhr gewährt Einblick in das Uhrwerk und auf das fliegende Tourbillon, dessen Leichtigkeit den Effekt von Transparenz und Tiefe verstärkt. Auf dem Tourbillonkäfig ist der Zeiger der kleinen Sekunde montiert. Ein handgenähtes blaues Alligatorlederband mit cognacfarbenem Futter aus Alligatorleder rundet das ästhetische und technische Meisterwerk ab, das mit gutem Recht die prestigeträchtige Qualitätsauszeichnung Genfer Siegel trägt.